Ist unsere gesetzliche Pension ausreichend?

Ist unsere gesetzliche Pension ausreichend?

Wie wir alle wissen und wie es auch immer wieder in den Medien dargestellt wird, wird es immer schwieriger mit der gesetzlichen Pension auszukommen.

Es gab Zeiten, da wurden die letzten Verdienstjahre/bzw. letzten Versicherungsjahre als Berechnungsgrundlage zur Pension herangezogen, doch dies ist längst Vergangenheit. Wenn wir das im Vergleich setzten zur aktuellen Berechnung, müsste man um ca 30-40% mehr verdienen, damit wir die gleiche Pension bekommen als in der Vergangenheit.

Wird dies einfacher?

Gegenfrage: Glauben Sie dass es einfacher wird?

Nein, im Gegenteil: Bereits letztes Jahr betrug die Durchschnittspension nur 1.462,- EUR (lt. Statistik Austria). Jeder zweite Pensionist erhält sogar weniger als 1.271,- Euro.

Viel erschreckender ist aber auch die Zahl der Pensionsbezieher. Diese nähert sich in stetigen Schritten der 2,5 Millionen Schwelle.

Wenn wir all diese Faktoren berücksichtigen kommt es unweigerlich dazu, dass es für die im Jahrgang 1970-80-Geborenen sicher noch eine Pensionsreform geben wird. Glauben Sie, dass diese zum Vorteil der Höhe oder der Arbeitszeit geändert wird.

Wir glauben nicht, viel mehr wird die Pension nochmals weniger werden und die Arbeitszeit vermutlich auf das Alter von 67 Jahre erhöht. Vermutlich sogar für Männer und Frauen gleich. Andere Länder machen dies bereits vor.

Was können Sie nun dagegen tun?
Vorsorgen und das rechtzeitig und so bald wie möglich. Das ist das Stichwort. Wenn Sie bereits in jungen Jahren mit einem Ziel vor Augen beginnen, sich ein Vermögen aufzubauen dann haben Sie den ersten Schritt getan. Ja es wäre sogar möglich 1 Million EUR zur Pension zu bekommen und dazu benötigt man nicht 1000,- EUR die Sie monatlich einzahlen. Der Zinseszinseffekt macht es möglich, dies zu schaffen. Nur müssen Sie bald genug beginnen.

Kommen Sie vorbei, wir beraten Sie gerne. Zudem bekommen Sie auch eine kostenlose Auswertung und Analyse mit unserem Vorsorgerechner – ganz unverbindlich und gratis.

Ihr J.F.